Oberfränkische Cross-Duathlon- Meisterschaft 2016

Quelle: Nordbayerischer Kurier

Oberfränkische Crossduathlon Meisterin!

Trotz kleinem Startfeld war es ein harter Wettkampf und ein tolles Ergebnis für mich!

Die ersten 6km ging ich etwas zu schnell an und so fehlte mir beim Radwechsel etwas die Luft. Auf der MTB Strecke jedoch machte sich der “Gardasee” bemerkbar und bergauf konnte ich meine Konkurrentin gleich beim ersten Hügel überholen. So machte ich mir den Plan, so gut wie möglich auf der Radstrecke durchzukommen, um einen möglichst großen Vorsprung zu erfahren. Denn es standen ja nochmal 3km Laufen auf dem Programm. Der Plan ging auf! 🙂

Tag davor: DAV Herbstlauf mit meiner NKD Laufgruppe! Tolles Teamergebnis mit 4 Altersklassensiegen und Gesamtsieg auf der 5km Strecke unter 20 Minuten! Aber das Wichtigste an diesem Tag war einfach einen wunderschönen Tag mit der weltbesten Laufgruppe zu verbringen. Und das ist einfach gelungen! 🙂

Bayerische Marathonmeisterin

Ein anstrengender, aber toller Lauf. Ich hätte nie gedacht, dass ich so eine Zeit laufen kann. Leider spürte ich auch nach 18km meine Wade, die sich am Mittwoch vorher (Umknicken mit dem Fuß) etwas entzündet hatte. Ofte stellte sich daher bei mir die Frage: Aufhören oder Weiterlaufen. Ich biss die Zähne zusammen und dachte an den Film “Sein letztes Rennen” mit dem Motto: “Immer weiter”. So setzte ich einen Schritt nach dem Anderen. Die Strecke war sehr wellig und auf dem Rückweg kam auch noch Gegenwind auf. Da spürt man dann jeden kleinsten Windzug. Da ich klein bin, habe ich versucht hinter Läufern im Windschatten zu laufen. Leider waren die anderen aber entweder zu schnell oder zu langsam. Wegen dem autofreien Sonntag und den kleinen Festen am Straßenrand wurde man immer von den Zuschauern freudestrahlend angefeuert. Auf den letzten beiden Kilometer war die Stimmung durch die Zuschauer und entgegenkommenden Halbmarathonläufer so genial, dass ich absolut keine Schmerzen mehr spürte, sondern einfach nur noch den Moment genoss: “Ich bin bayerische Marathonmeisterin in einer Zeit von 3:06!” 🙂